Politforum 10/2020

Wählen.Worb – für eine soziale und nachhaltige Entwicklung.

Unsere Gemeinde hat seit 2017 einige Schritte in die richtige Richtung gemacht: Das Worber Zentrum ist verkehrsberuhigt, zahlreiche Quartiere werden es demnächst. Schulhäuser sind mit Fotovoltaik ausgerüstet, viele grosse Gemeindeliegenschaften werden der Fernwärme angeschlossen. Öffentliche Beschaffungen müssen jetzt sozial und nachhaltig erfolgen, das neue Baureglement sorgt für innere Verdichtung und mehr Grün.

Das Engagement muss aber weiter gehen: SP plus Grüne treten gemeinsam für ein soziales und ökologisches Worb an. Solidarität, Chancengerechtigkeit und der Umwelt Sorge tragen –das sind unsere Versprechen.

Es braucht viele, die mithelfen, für ein gesundes, gerechtes und lebenswertes Worb zu sorgen. Es braucht Leute, die sich in der Worber Politik um die Details kümmern, die zu einem guten Ganzen führen. 28 Kandidatinnen und Kandidaten von „SP plus Grüne“ treten für die Wahlen in den Grossen Gemeinderat an, sieben qualifizierte Personen für den Gemeinderat.

Es braucht Menschen, die unsere Politik unterstützen und sich in vielfältiger Art für eine Welt einsetzen, die wir guten Gewissens unseren Kindern und Grosskindern hinterlassen können. Seien Sie dabei und entscheiden Sie sich für die kompetente Kandidatin der SP, Sandra Büchel, als neue Gemeindepräsidentin. Und wählen Sie die beiden Listen mit der Nummer 4 von SP und Grünen.

Ausserdem finden am 29. November zwei eidgenössische Abstimmungen statt. Die Volksinitiative für verantwortungsvolle Unternehmen will, dass Konzerne auch im Ausland ihre Verantwortung für Mensch und Umwelt wahrnehmen. Die Kriegsgeschäfte-Initiative will, dass kein Schweizer Geld mehr in die Finanzierung von Kriegsmaterial fliesst.

Beide Initiativen benötigen unsere Unterstützung. Die Grünen empfehlen Ihnen, zweimal JA zu stimmen.

Urs Gerber
Gemeinderat und Vize-Präsident Grüne Worb